Elterninformationen zum Schuljahr 2020/2021

Neu am 09.06.2021

 

Liebe Eltern,

am Montag, d. 14.06.2021, startet der Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

 

Folgende Unterrichtszeiten gelten:

Kl. 1 und 2         7.45 – 12.10 Uhr

Kl. 3/1 und 3/2   7.45 – 13.00 Uhr

Kl. 3 und 4         7.45 – 13.00 Uhr

 

Wir haben für jede Klasse einen individuellen Stundenplan erstellt, der insbesondere die Kernfächer (Deu, Ma, Su, Eng Kl. 3, 4) berücksichtigt, aber auch Sport, Kunst, Werken in allen Klassen sowie Schwimmen in Klasse 2 beinhaltet.

Religion und Ethik kann aus schulorganisatorischen Gründen in den Abschlussklassen 3/2 und 4 angeboten werden.

Den Stundenplan erhalten Sie mit eventuellen klassenspezifischen Informationen vom Klassenlehrer.

 

Ab dem 14.06.2021 entfallen für Ihre Kinder die festgelegten Eingänge und das Mitteilen der Abholzeiten.

Die Garderoben können wieder von allen Klassen genutzt werden.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

 

 

U. Dienstbir

Schulleiterin

 


Neu am 31.05.2021


Liebe Eltern,

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 treten die Bundesschutzmaßnahmen nach Infektionsschutzgesetz im Landkreis Erzgebirge außer Kraft. Damit ist Präsenzunterricht im eingeschränkten Regelbetrieb in festen Gruppen oder Klassen für alle Kinder möglich. Dieser findet wie gehabt ab dem 02.06.2021 von 07.45 - 13.00 Uhr statt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern und stets zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

U. Dienstbir

Schulleiterin

Neu am 28.05.2021


Liebe Eltern,

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 165 wird ab Montag, dem 31.05.2021 der Unterricht im Wechselmodell in der Zeit von 07.45 – 13.00 Uhr wieder aufgenommen. Wir beginnen mit den Klassen 1 bis 3 einschließlich 3/1 und 3/2 bis auf wenige Ausnahmen mit den Kindern, die nicht in der Notbetreuung waren. Dazu werden Sie die jeweiligen Klassenlehrer kontaktieren.


Für die Klassenstufe 4 gibt es keine Änderung. Die Regularien für die Notbetreuung ändern nicht ebenfalls nicht. Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass die Notbetreuung aufgrund fehlender personeller und räumlicher Ressourcen in dem Klassenraum mit der Gruppe von Schüler, die sich im Wechselunterricht befinden, durchgeführt wird. 


Bitte geben Sie sowohl für die Notbetreuung als auch für die Schüler im Wechselmodell alle Unterrichtsmaterialien mit sowie denken Sie an die Bestellung des Mittagessens und teilen Sie uns die Abholzeiten mit. Die Kinder benutzen die bekannten Eingänge.


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern und stets zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


 

U. Dienstbir

Schulleiterin 



Neu am 21.05.2021


Liebe Eltern,

laut Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Änderung der Allgemeinverfügung vom 19.05.2021 treten ab dem 25.05.2021 folgende Änderungen zur Notbetreuung in Kraft:

 

„Eine Arbeitgeberbescheinigung ist zum Nachweis dafür, dass berufsbedingt eine Betreuung des Kindes nicht möglich ist, nicht mehr erforderlich.

Ausreichend ist nunmehr eine schriftliche Erklärung gegenüber der Schule …, dass eine Betreuung des Kindes berufsbedingt etc. nicht möglich ist.

Bereits vorliegende Nachweise behalten weiterhin ihre Gültigkeit.“

 

Die bisherigen Anlagen 1 bis 3 (Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung) werden demnach nicht mehr benötigt.

 

Das Team der Grundschule Thalheim betreut Ihre Kinder in Absprache mit dem Hort in der Zeit von 7.45 – 12.30 Uhr.

 

Wir gehen davon aus, dass sich in der nächsten Woche weitere Veränderungen bezüglich des Schulbetriebs ergeben werden, über die wir Sie an dieser Stelle stets zeitnah informieren werden.

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Pfingstwochenende und freuen uns sehr auf Ihre Kinder!

 


U. Dienstbir

Schulleiterin 



Neu am 12.05.2021


Liebe Eltern,

die Sächsische Staatsregierung hat am 11.05.2021 Neureglungen für den Schulbetrieb festgelegt. Darüber möchte ich Sie im Folgenden informieren:

1.   Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SArS-CoV-2.

Die bisherige Möglichkeit, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Corona-Infektion zu Hause machen zu können, und die damit verbundene Selbstauskunft entfällt. Für Sie und ihre Kinder resultieren daraus folgende Möglichkeiten:

a)   Test in der Schule unter Aufsicht

b)   Erbringen eines Testnachweises (Durchführung im Testzentrum bzw. beim Arzt)

 

2.   Befreiung der Testpflicht für Geimpfte und Genesene

 

Schülerinnen und Schüler, die (geimpft oder) genesen sind, werden von der zweimaligen Testpflicht pro Woche befreit und können die Schule demnach frei betreten.

Dazu ist ein auf das Kind ausgestellter Genesenennachweis zu erbringen:

 

- Nachweis der vorliegenden Infektion mit dem Coronavirus mittels zugrundeliegendem Test (Laborergebnis, PCR-Test)

- Dieses positive Testergebnis muss mindestens 28 Tage sowie maximal 6    Monate zurückliegen.

Geimpfte und Genesene sind von der Absonderungspflicht (Quarantäne) freigestellt. Dies gilt nicht bei Kontakt zu einer Person, die mit einer vom RKI definierten besorgniserregenden Mutante des Coronavirus infiziert ist.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!


Mit freundlichen Grüßen

 


Uta Dienstbir 



Neu am 10.05.2021

Liebe Eltern,


hiermit möchten wir Sie wieder auf das aktualisierte freiwillige Online-Übungsangebot aufmerksam machen. 


Mit freundlichen Grüßen

Das Lehrerteam der Grundschule Thalheim



Neu am 03.05.2021

Liebe Eltern,


hiermit möchten wir Sie auf das aktualisierte freiwillige Online-Übungsangebot aufmerksam machen. 


Mit freundlichen Grüßen

Das Lehrerteam der Grundschule Thalheim



Neu am 23.04.2021

Werte Eltern,

nach dem vom Deutschen Bundestag beschlossenen Vierten Bevölkerungsschutzgesetzes ist der Betrieb der allgemeinbildenden Schulen ab Montag, dem 26.04.2021, nach festen Inzidenzwerten im jeweiligen Landkreis geregelt.

 

Nach derzeitiger Inzidenzlage im Erzgebirgskreis bedeutet dies, dass ab Montag, d. 26.04.2021, alle Klassen unserer Grundschule,

außer den 4. Klassen, wieder in häuslicher Lernzeit arbeiten werden.

 

Die Klassen 4 gelten als Abschlussklassen und werden grundsätzlich im wöchentlichen Wechselmodell unterrichtet.

Dazu erhalten Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c heute Informationen durch die Klassenleiter.

 

Die Klassen 1 bis 3 bekommen heute Aufgaben für die häusliche Lernzeit und alle benötigten Materialien durch die Klassenleiter.

 

Für diese Klassen wird eine Notbetreuung wie folgt eingerichtet:

 

Die Betreuungszeit ist täglich von 06.00 – 16.30 Uhr.

Die pädagogischen Fachkräfte des Drei-Tannen-Hortes übernehmen die allgemeine Betreuung und die Lehrkräfte der Grundschule die Betreuung der Aufgabenerledigung.

Bitte geben Sie für die Erledigung der Aufgaben der häuslichen Lernzeit alle Materialien mit.

Des Weiteren bitten wir Sie, das Mittagessen bei „Tischlein deck dich“ für die Kinder, die in die Notbetreuung kommen, wieder zu bestellen.

Der Eingang für die Notbetreuung ist der Haupteingang.

Weiterhin sind alle in der Schule anwesenden Kinder wie bisher zur regelmäßigen Durchführung der Antigen-Selbsttests unter schulischer Anleitung und Aufsicht verpflichtet. (Notbetreuung und Kl. 4)

Das Formular zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung einschließlich der Nennung der Fallgruppen finden Sie hier:

Fallgruppen für die Notbetreuung

 

Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit
Formblatt_zum_Nachweis_der_berufli.pdf (382.01KB)
Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit
Formblatt_zum_Nachweis_der_berufli.pdf (382.01KB)


Allgemeine Informationen finden Sie unter:

Coronavirus Sachsen


Einen von uns erwarteten Elternbrief des Ministers für Kultus werden wir an dieser Stelle verlinken.



Für Rückfragen Ihrerseits steht Ihnen das Team der GS Thalheim gern zur Verfügung.

Lassen Sie uns auch diese Herausforderung gemeinsam meistern. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein schönes Wochenende.


Das Team der Grundschule Thalheim


Neu am 09.04.2021


Sehr geehrte Eltern,


ab dem 12.04.2021 beginnt der Unterricht nach den Osterferien wieder im eingeschränkten Regelbetrieb. Dabei gilt für alle Klassen Unterricht von 7.45 – 13.00 Uhr in festen Klassen und Gruppen.


Voranstellen möchte ich, dass die Schule mit der Umsetzung der Bestimmungen der gültigen SächsCoronaSchutzVO durch das Ministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beauftragt wurde. Sollten Sie weitere grundsätzliche Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Verordnungsgeber.


Die ab dem 01.04.2021 in Kraft getretene SächsCoronaSchutzVO schreibt vor, dass Ihr Kind nur dann die Schule betreten und am Präsenzunterricht teilnehmen kann, wenn ein negatives Testergebnis eines entsprechenden Testes nachgewiesen oder ein entsprechendes Formular mit einer qualifizierten Selbstauskunft vorgelegt werden kann.

Dazu stehen Ihnen verschiedene Möglichleiten offen:


1.  Ihr Kind testet sich der Einfachheit halber mit dem für Ihr Kind in der Schule kostenlos bereitgestellten Test.  Der Test wird nicht von Lehrern vorgenommen. Es werden aber Lehrer die Schüler bei der Testdurchführung beaufsichtigen und auftretende Fragen zur Testdurchführung beantworten.

Die Einwilligungserklärung (siehe Link) ist vonnöten, weil die Schule verpflichtet ist, ein evtl. positives Testergebnis dem Gesundheitsamt aufgrund der gesetzlichen Meldepflicht anzuzeigen.

Hinweis: In der Zeit bis 7.00 Uhr beaufsichtigen die pädagogischen Fachkräfte des Hortes die Selbsttests.

Sie erhalten nach jedem in der Schule durchgeführten Test eine Information über die Durchführung eines negativen Antigen-Selbsttest.


2.  Sie lassen Ihr Kind in einem Testzentrum oder beim Arzt testen und legen das negative Testzertifikat in der Schule vor. (Hinweis: Sollte Ihr Kind hier positiv getestet werden, meldet der Arzt oder das Testzentrum das positive Testergebnis dem Gesundheitsamt.)

 

3.  Sie testen Ihr Kind zu Hause selbst und legen eine qualifizierte Selbstauskunft in der Schule vor. (siehe Link)

Gleichzeitig gehen wir alle davon aus, dass Sie bei einem positiven Testergebnis der SächsCoronaSchutzVO § 1a Absatz 2 Folge leisten, sich beim Gesundheitsamt melden und unverzüglich einen PCR-Test vornehmen lassen. Auch hier müssen Sie einer Datenschutzerklärung zustimmen.

Sie sind frei, sich selbst zu entscheiden, auf welchem Weg Sie ein negatives Testergebnis für Ihr Kind nachweisen. Aber Sie sind verpflichtet, es zweimal wöchentlich in der Schule vorzulegen, wenn Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen soll. Dabei sind die verschiedenen Varianten von Ihnen frei wählbar.


Sollten Sie sich mit keiner der oben beschriebenen Varianten arrangieren können, kann Ihr Kind auch schriftlich von der Teilnahme an der Präsenzbeschulung abgemeldet werden. In diesem Fall wird Ihr Kind von den Klassenleitern mit Aufgaben versorgt.


Die pädagogischen Grundsätze unserer Arbeit wollen Sie bitte in der Homepage-Information vom 15.02.2021 nochmals nachlesen.


Des Weiteren stehen wir für Rückfragen selbstverständlich bereit.


Einwilligungserklärung:

Einwilligungserklärung
Anlage 5.pdf (385.2KB)
Einwilligungserklärung
Anlage 5.pdf (385.2KB)


Link Qualifizierte Selbstauskunft:

Qualifizierte Selbstauskunft

Link für weitere Informationen:

Coronavirus Sachsen


Mit herzlichen Grüßen

Uta Dienstbir

Schulleiterin


Neu am 24.03.2021


Liebe Eltern,


ab dem 29.03.2021 übernimmt der Drei-Tannen-Hort die Notbetreuung in der Ferienzeit. Informationen, wie der Schulbetrieb nach den Osterferien (12.04.2021) weiter gestaltet wird, entnehmen Sie bitte wie gewohnt unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen und vor allem Ihren Kindern trotz aller Einschränkungen ein schönes Osterfest!

Diese Wünsche möchten wir mit der Hoffnung verbinden möglichst bald zum Schulalltag zurückkehren zu können.


Mit herzlichen Grüßen

 

Das Team der Grundschule Thalheim 



Neu am 19.03.2021


Liebe Eltern,

 

im Folgenden finden Sie einige wichtige Informationen für die Notbetreuung

ab Montag, d. 22.03.2021:

  

·        Die Notbetreuung wird von den Lehrkräften der Grundschule Thalheim übernommen.

 

·        Die Betreuungszeit ist täglich von 06.00 – 16.30 Uhr.

 

·        Die Aufgaben der häuslichen Lernzeit werden während der Notbetreuung erledigt.

         Bitte dafür alle Materialien mitgeben.

 

·        Bitte das Mittagessen bei „Tischlein deck dich“ für die Kinder, die in die Notbetreuung          kommen, wieder bestellen. Das Essen wird in Alu Assietten geliefert.

 

·        Der Eingang für die Notbetreuung ist der Haupteingang.

 

·        Das Formular zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung                           einschließlich der Nennung der Fallgruppen finden Sie auf 


Coronavirus-Sachsen


unter - Fahrplan für Schulöffnungen steht fest – Sächsische Corona Schutz Verordnung vom 26. Januar 2021 – Anlage 3 .

  

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

  

Mit freundlichen Grüßen

  

Uta Dienstbir

 

Schulleiterin 



Neu am 18.03.2021


Sehr geehrte Eltern,

 

wie Sie den Medien entnehmen konnten, gehen ab Montag, d. 22.03.2021 wieder alle Schüler des Erzgebirgskreises und weiterer 3 Landkreise von Sachsen in häusliche Lernzeit.

 

Die Kinder bekommen die Aufgaben und alle benötigten Materialien morgen durch den Klassenleiter.

 

Für Rückfragen stehen wir zur Verfügung.

 

Außerdem werden wir Sie spätestens morgen zu den geltenden Modalitäten zur Notbetreuung ab d. 22.03.2021 an dieser Stelle informieren.

    

Mit freundlichen Grüßen

  

Uta Dienstbir

 

Schulleiterin 



Neu am 12.02.2021


Liebe Eltern,
unter dem folgenden Link finden Sie den Elternbrief des Sächsischen Staatsministers für Kultus bezüglich der Wiederöffnung der Grundschulen am Montag, d. 15.02.2021:



Wir freuen uns, Ihre Kinder am Montag wiederzusehen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Uta Dienstbir

Schulleiterin 


Neu am 10.02.2021

Liebe Eltern,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, wird der Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb ab Montag, d. 15.02.2021, nach dem Konzept der festen Klassen und Gruppen wiederaufgenommen.

 

Dabei ist grundsätzlich die Präsenzpflicht ausgesetzt, d.h. Eltern können selbst entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken oder ob es in häuslicher Lernzeit verbleibt.

Bitte teilen Sie dies dem Klassenleiter mit, damit die Aufgaben für die häusliche Lernzeit entsprechend verteilt werden können.

 

Für unsere Schule gilt dabei:

Klassen 1 – 3          Unterricht mit Pausen und Mittagessen in festen                                          Klassenverbänden und Gruppen mit festen   

                Bezugspersonen von 7.45 – 13 Uhr

                                Einlass: ab 7.30 Uhr an den bekannten Eingängen

                                (Davon ausgenommen sind Kinder, die den Frühhort                                  in Anspruch nehmen.)

 

Klassen 4                 Unterricht mit Pausen und Mittagessen in festen                                         Klassenverbänden und Gruppen mit festen                                                 Bezugspersonen in der Regel von 7.45 – 14 Uhr

                                 Einlass: ab 7.30 Uhr an den bekannten Eingängen

                                 (Davon ausgenommen sind Kinder, die den Frühhort                                   bzw. die Busaufsicht in Anspruch nehmen.)

 

Bitte teilen Sie dem Klassenleiter bzw. der pädagogischen Fachkraft des Hortes die Abholzeiten Ihres Kindes täglich im Hausaufgabenheft mit.

Des Weiteren bitten wir Sie, sich gegebenenfalls mit der Firma „Tischlein deck’dich“ in Verbindung zu setzen, um das Mittagessen für Ihr Kind ab dem 15.02.2021 wieder zu bestellen.

Nachfolgend einige pädagogische Grundsätze unserer Arbeit nach der Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Hinweisen des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 09.02.2021:

-      Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes/Belehrung der Kinder

-      Priorisierung des Unterrichts auf die Fächer Deutsch, Mathematik,             Sachunterricht sowie Englisch in den Klassenstufen 3 und 4

-     Sport- und Schwimmunterricht findet nicht statt, dennoch werden               vielfältige Bewegungsangebote in den Unterricht und die Pausen               integriert.

-      Eine Benotung erfolgt in den Fächern Deutsch, Mathematik,                       Sachunterricht sowie zusätzlich Englisch in Klasse 4.

-      Für unsere Schule wird festgelegt, dass Hausaufgaben nur in einem         Umfang erfolgen sollen, welcher der besonderen Situation während           der vergangenen Wochen und auch den gegenwärtigen Umständen         Rechnung trägt. Sollte es dennoch zu Überforderungen kommen,               wenden Sie sich bitte unbedingt an die Schulleitung.

 

Einige Hinweise in eigener Sache:

Frau Nadja Seidel nimmt ihre Tätigkeit als grundständig ausgebildete Lehrkraft an unserer Schule auf.

Des Weiteren wird unser Studienreferendar, Herr Michael Weber, eigenständig unterrichten.

 

Wir möchten Ihnen, liebe Eltern, für die stete Unterstützung Ihrer Kinder während der häuslichen Lernzeit ganz besonders danken und ich kann Ihnen versichern, dass wir Ihre Kinder mit allen emotionalen und sozialen Bedürfnissen im Blick haben werden und Ihnen als stetige Ansprechpartner zur Verfügung stehen werden.

 

Wir freuen uns, Ihre Kinder am Montag wiederzusehen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Uta Dienstbir

 

Schulleiterin 



Neu am 11.01.2021


Liebe Eltern,

nach jetzigem Kenntnisstand werden die Halbjahresinformationen für die Klassenstufen 1 - 4 bzw. die Bildungsempfehlungen für die Klassenstufe 4 am 10.02.2021 ausgegeben 


Uta Dienstbir

Schulleiterin



Neu am 06.01.2021

 

Liebe Eltern,

wie Sie den Medien bereits entnehmen konnten, findet an den Schulen auch weiterhin kein Präsenzunterricht, sondern häusliche Lernzeit bis zum 29.01.2021 statt.

Ab dem 01.02.2021 bis zum 05.02.2021 sind Winterferien.

 

Genauere Informationen dazu finden Sie unter:

https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Die Aufgaben für die 3 Wochen häusliche Lernzeit gehen am Donnerstag, d. 07.01.2021, in die Post.

Sollten uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle wie gewohnt in Kenntnis setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.

 

Halten Sie zusammen und bleiben Sie gesund!

Das Team der Grundschule Thalheim 



Neu am 04.01.2021


Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder gut ins neue Jahr gestartet sind. Hiermit möchten wir Sie auf das aktualisierte freiwillige Online-Übungsangebot aufmerksam machen. 


Über weitere Informationen seitens des Sächsischen Kultusministeriums werden wir Sie zeitnah in Kenntnis setzen.


Mit freundlichen Grüßen

Das Lehrerteam der Grundschule Thalheim




Vorhalle der GS Thalheim,

fotografiert von A. Reinhold (Lehrerin der GS Thalheim)


Liebe Eltern und liebe Kinder,

 

wir wünschen Ihnen und euch von ganzem Herzen auch in dieser stürmischen Zeit eine wunderbare, gemütliche Weihnachtszeit

und ein glückliches, vor allem gesundes neues Jahr 2021.

 

 

Ihr und euer Team der Grundschule Thalheim 



NEU – gilt ab 14.12.2020


Sehr geehrte Eltern,

 

wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, wurde für die Wochen vom 14.12. – 18.12.2020 und vom 04.01. – 08.01.2021 häusliche Lernzeit durch die Sächsische Staatsregierung verfügt.

 

Die Weihnachtsferien wurden verlängert; 21. und 22.12.2020 sind bereits Ferien.

 

Die Lernaufgaben erhalten die Kinder am Freitag, den 11.12.2020 in Verantwortung und durch den jeweiligen Klassenleiter.

  

Für die beiden Wochen ohne Präsenzunterricht wird es an der Schule eine Notbetreuung geben.

Diese wird in Verantwortung des Hortes von 06.00 – 16.30 Uhr realisiert. Dies gilt auch für Hauskinder.

 

Den Personenkreis, der anspruchsberechtigt ist bzw. die entsprechenden Formblätter und Erklärungen für die Notbetreuung, entnehmen Sie bitte der Homepage des „Drei-Tannen-Hortes“ der Lebenshilfe Stollberg.

 

Über weitere Konkretisierungen seitens des Kultusministeriums, werden wir Sie zeitnah informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 


Uta Dienstbir

 Schulleiterin 



Neu - gilt ab 01.12.2020


Liebe Eltern,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, wird es ab dem 01.12.2020 aufgrund der anhaltend hohen Corona-Fallzahlen (Inzidenz über 200) zu Veränderungen im Schulbetrieb der Grundschule kommen.

Die Schüler werden im eingeschränkten Regelbetrieb unterrichtet, d.h. der Unterricht orientiert sich an der geltenden Stundentafel, berücksichtigt den gesamten Fächerkanon der Grundschule und findet in festen Klassen bzw. Gruppen während des Unterrichts und in der Hortbetreuung mit möglichst der gleichen oder wenig Bezugspersonen statt.

 

1. Für die Klassen 1 und 2 gelten ab 01.12.2020 folgende Unterrichtszeiten: täglich 07.45 – 11.15 Uhr beim Klassenleiter, anschließend Hort

 

2. Für die Klassen 3 sowie Klassen 3/1 und 3/2 gilt: täglich 07.45 – 12.10 Uhr beim Klassenleiter, anschließend Hort

 

3. Für die Abschlussklassen 4 gelten gesonderte Stundenpläne, die den Kindern am Montag, d. 30.11.2020, ausgehändigt werden. Hortbetreuung ist ebenfalls gesichert.

  

Es finden keine GTA statt.

 

Die Schule bleibt verschlossen. Bitte vereinbaren Sie wie bisher mit der Schule bzw. den Hort Abholzeiten.

  

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen einen schönen 1. Advent.

  

Mit freundlichen Grüßen

  

Uta Dienstbir

Schulleiterin 


Neu am 04.11.2020


Wir bitten Sie, diese Information des Gesundheitsamtes zur Kenntnis zu nehmen. Es betrifft ausschließlich die Schüler, Lehrkräfte und pädagogischen Fachkräfte des Hortes, die dieses Schreiben persönlich von uns erhalten haben, alle anderen nicht!


U. Dienstbir

Schulleiterin


Neu am 30.10.2020


Liebe Eltern,

für den Start unserer Kinder nach den Herbstferien hier einige wichtige Informationen:


1. Der Unterricht findet im Regelbetrieb statt, dabei ist der Unterricht im Haus das Kerngeschäft und es findet kein Besuch von außerschulischen Lernorten statt.


2. Eine Mund-Nasenbedeckung ist weder im Unterricht noch in den Pausen zwingend zu tragen, allerdings empfehlen wir das Tragen während der Pausen.


3. In den Klassen 2 findet aufgrund der Schließung der Schwimmhallen kein Schwimmunterricht statt. In diesen Zeiten wird anderer Fachunterricht erteilt. Es gibt keinen Ausfall.


4. Die Ganztagsangebote beginnen am 2.11.2020.

Allerdings können die Angebote mit externen vertraglich gebunden GTA-Kräften nicht stattfinden. Das betrifft Ringen, Fußball und Turnen.


5. Das vertrauensvolle Miteinander von Schule und Elternhaus ist unter den gegenwärtigen Bedingungen besonders wichtig. Es können allerdings keine Elternabende stattfinden. Notwendige Elterngespräche und Absprachen führen wir mit Ihnen telefonisch bzw. digital durch. Die Klassenleiter werden Sie dazu informieren.


6. Schulfremden Personen ist der Zutritt nur im Ausnahmefall gestattet. Deshalb bitten wir Sie, die Kinder nicht in das Schulhaus zu begleiten und diese nach Absprache mit uns bzw. dem Hort zu festgelegten Zeiten vor der Schule wieder abzuholen. Das Schulhaus bleibt in der Zeit von 7.45 - 17.00 Uhr Für Kinder, deren Unterricht später beginnt, ist der Einlass gewährleistet.


Wir bitten für diese Maßnahmen um Verständnis und freuen uns auf einen guten Start nach den Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen


U. Dienstbir

Schulleiterin


____________________________________________